Turniere

28. Juni 2019 - 2. Runde Clubmeisterschaft 2019

Am Freitagabend fanden 15 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die zweite von drei Runden der Clubmeisterschaft. In der Kategorie Schüler Gr. 1 dominierte Severin Bühler gefolgt von Lisa Gasser, Cyril Oppliger, Laurin Bigler, Andrej Labovic und Lionel Schmidig. 

In der Kategorie Schüler Gr. 2 ging diese Runde an Jason Bühler, gefolgt von Cedric Schmidlin, Helena Labovic, Nikola Nikolic und Ben Stellmes.

Bei den "Schwergewichten" plus 60 kg ging die Runde an Michael Fritz gefolgt von Jan Gasser, Patrick Niederberger, und Milica Radosavljevic.

 

Zwischenklassement nach 2 Runde:

Schüler Gr.1 :  

1. Rang Severin Bühler, 2. Rang Lisa Gasser, 3. Rang Cyril Oppliger und Laurin Bigler, 5. Rang Amineh Mury, 6. Rang Andrej Labovic,  7. Rang Lionel Schmidig und Elias Käser.

 

Schüler Gr.2 :  

1. Rang Jason Bühler, 2. Rang Cedric Schmidlin, 3. Rang Helena Labovic und Mischa Mury, 5. Rang Nikola Nicolic, 6. Rang Stellmes Ben.

 

plus 60 kg:

1. Rang Michael Fritz, 2. Rang  Jan Gasser, 3. Rang Patrick Niederberger und  Milica Radosavljevic

Download
Rangliste CM2019-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 48.0 KB



29. März 2019 - 1. Runde Clubmeisterschaft 2019

Am Freitagabend fanden 10 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die erste von drei Runden der Clubmeisterschaft. In der Kategorie Schüler dominierte Jasen Bühler gefolgt von Severin Bühler, Cedric Schmidling, Lisa Gasser, Mischa Mury, Cyril Oppliger, Amineh Mury, Stellmes Ben, Nikolic Nikola und Elias Käser. 

Bei den "Schwergewichten" plus 50 kg konnte wiegen wenig Teilnehmer nicht starten.

 

Zwischenklassement nach 1 Runde:

Schüler :  

1. Rang Jason Bühler, 2. Rang Severin Bühler, 3. Rang Cedric Schmidlin und Lisa Gasser, 5. Rang Mischa Mury, 6. Rand Cyril Oppliger, 7. Rang Amineh Mury, 8. Rand Stellmes Ben und Nikola Nicolic, 10. Rang Elias Käser.

Download
Rangliste CM2019-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 26.0 KB

16. November 2018 - 3. Runde Clubmeisterschaft 2018

Am Freitagabend fanden 11 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die zweite von drei Runden der Clubmeisterschaft. In der Kategorie Schüler Gr. 1 dominierte Severin Bühler, gefolgt von Lisa Gasser, Cyril Oppliger, Amineh Mury,  Elias Käser und Andrej Labovic. 

In der Kategorie Schüler Gr. 2 ging diese Runde an Jason Bühler, gefolgt von Cedric Schmidlin, Mischa Mury, Ben Stellmes und Helena Labovic.

Bei den "Schwergewichten" plus 50 kg konnte wiegen wenig Teilnehmer nicht starten.

 

Endklassement nach 3 Runden:

Schüler Gr. 1:  

1. Rang Severin Bühler, 2. Rang Lisa Gasser, 3. Rang Amineh Mury und Cyril Oppliger, 5. Rang Elias Käser, 6. Rand Andrej Labovic, Flavia Elvedi und Cederic Meier.

 

Schüler Gr. 2:  

1. Rang Jason Bühler, 2. Rang Cedric Schmidlin, 3. Rang Mischa Mury und Ben Stellmes, 5. Rang Helena Labovic, 6. Rang Lena Bär und Nikola Nikolic.

Download
Rangliste CM2018-3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 36.3 KB


29. Juni 2018 - 2. Runde Clubmeisterschaft 2018

Am Freitagabend fanden 11 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die zweite von drei Runden der Clubmeisterschaft. In der Kategorie Schüler Gr. 1 dominierte Severin Bühler, gefolgt von Lisa Gasser, Cyril Oppliger, Amineh Mury, Andrej Labovic und Elias Käser. 

In der Kategorie Schüler Gr. 2 ging diese Runde an Jason Bühler, gefolgt von Cedric Schmidlin, Mischa Mury, Ben Stellmes, Helena Labovic und Nikola Nikolic.

Bei den "Schwergewichten" plus 50 kg konnte wiegen wenig Teilnehmer nicht starten.

 

Zwischenklassement nach 2 Runde:

Schüler Gr. 1:  

1. Rang Severin Bühler, 2. Rang Lisa Gasser, 3. Rang Amineh Mury und Cyril Oppliger, 5. Rang Cederic Meier, 6. Rand Andrej Labovic, 7. Rang Flavia Elvedi und Elias Käser.

 

Schüler Gr. 2:  

1. Rang Jason Bühler, 2. Rang Cedric Schmidlin, 3. Rang Mischa Mury und Ben Stellmes, 5. Rang Helena Labovic, 6. Rang Lena Bär und Nikola Nikolic.

Download
Rangliste CM2018-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 36.4 KB


04. April 2018 - 1. Runde Clubmeisterschaft 2018

Am Freitagabend fanden 10 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die erste von drei Runden der Clubmeisterschaft. In der Kategorie Schüler Gr. 1 dominierte Lisa Gasser und Amineh Mury, gefolgt von Cederic Meier, Cyril Oppliger und Flavia Elvedi. 

In der Kategorie Schüler Gr. 2 ging diese Runde an Jason Bühler, gefolgt von Cedric Schmidlin, Severin Bühler, Mischa Mury und Lena Bär.

Bei den "Schwergewichten" plus 50 kg konnte wiegen wenig Teilnehmer nicht starten.

 

Zwischenklassement nach 1 Runde:

Schüler Gr. 1:  

1. Rang Lisa Gasser und Amineh Mury, 3. Rang Cederic Meier und Cyril Oppliger, 5. Rang Flavia Elvedi

 

Schüler Gr. 2:  

1. Rang Jason Bühler, 2. Rang Cedric Schmidlin, 3. Rang Severin Bühler und Mischa Mury, 5. Rang Lena Bär

Download
Rangliste CM2018-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.4 KB

24. November 2017 - 4. Runde Clubmeisterschaft 2017

Am Freitagabend fanden 7 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die 4. Runde der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 40 kg dominierte Cedric Schmidlin gefolgt von Jason Bühler, Severin Bühler, Mischa Mury, Lisa Gasser, Cyrill Oppliger und Amineh Mury. 

 

Endklassement nach 4 Runden:

bis 40 kg:

1. Rang Cedric Schmidlin, 2. Rang Jason Bühler, 3. Rang Severin Bühler und Lisa Gasser, 5. Rang Cyrill Oppliger, 6. Rang Mischa Mury, 7. Rang Amineh Mury

 

plus 60 kg:

1. Rang Michael Fritz, 2. Rang  Patrick Niederberger, 3. Rang Soltani Abolfazl, 4. Rang Marvin Walker

Download
Rangliste CM2017-4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.3 KB


05. Juli 2017 - 3. Runde Clubmeisterschaft 2017

Am Freitagabend fanden 11 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die dritte von vier Runden der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 40 kg dominierte Cedric Schmidlin, gefolgt von Jason Bühler,, Yannick Zumbach, Severin Bühler, Lisa Gasser, Cyril Oppliger und Luca Zumbach. 

Bei den "Schwergewichten" plus 50 kg ging die Runde an Michael Fritz gefolgt von Patrick Niederberger, Abolfazl Soltani und Marvin Walker.

 

Zwischenklassement nach 3 Runde:

bis 40 kg:  

1. Rang Cedric Schmidlin, 2. Rang Jason Bühler, 3. Rang Severin Bühler und Yannick Zumbach, 5. Rang Lisa Gasser, 6. Rang Lars Rüffieux, 7. Rang Cyril Oppliger und Luca Zumbach

 

plus 50 kg:

1. Rang Michael Fritz, 2. Rang Patrick Niederberger, 3. Rank Abolfazl Soltani und Marvin Walter

Download
Rangliste CM2017-3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.4 KB

18. April 2017 - 2. Runde Clubmeisterschaft 2017

Am Freitagabend fanden 7 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die zweitte von vier Runden der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 40 kg dominierte Jason Bühler, gefolgt von Cedric Schmidlin, Yannick Zumbach, Severin Bühler, Lisa Gasser und Luca Zumbach. 

Bei den "Schwergewichten" plus 50 kg konnte wiegen wenig Teilnehmer nicht starten.

 

Zwischenklassement nach 2 Runde:

bis 40 kg:  

1. Rang Jason Bühler und Cedric Schmidlin, 3. Rang Severin Bühler und Yannick Zumbach, 5. Rang Lars Rüffieux, 6. Rang Lisa Gasser, Cyrill Oppliger, Luca Zumbach

 

Download
Rangliste CM2017-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.3 KB

27. März 2017 - 1. Runde Clubmeisterschaft 2017

Am Freitagabend fanden 6 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die erste von vier Runden der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 40 kg dominierte Cedric Schmidlin, gefolgt von Jason Bühler, Severin Bühler, Lars Rüffieux, Cyrill Oppliger und Luca Zumbach. 

Bei den "Schwergewichten" plus 50 kg konnte wiegen wenig Teilnehmer nicht starten.

 

Zwischenklassement nach 1 Runde:

bis 40 kg:  

1. Rang Cedric Schmidlin, 2. Rang Jason Bühler , 3. Rang Severin Bühler und Lars Rüffieux, 5. Rang Cyrill Oppliger, 

6. Rang Luca Zumbach

 

Download
Rangliste CM2017-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.3 KB

25. November 2016 - 4. Runde Clubmeisterschaft 2016

Am Freitagabend fanden 13 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die 4. Runde der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 40 kg dominierte Cedric Schmidlin und Yannick Zumbach, gefolgt von Jason Bühler, Severin Bühler, Lisa Gasser, Cyrill Oppliger und Luca Zumbach. 

Bei den "Schwergewichten" plus 60 kg ging die Runde an Lukas Bitzi gefolgt von Patrick Niederberber, Jan Gasser, Milica Radosavljevic und Lukas Buholzer.

 

Endklassement nach 4 Runden:

bis 40 kg:

1. Rang Cedric Schmidlin, 2. Rang Yannick Zumbach, 3. Rang Jason Bühler und  Severin Bühler, 5. Rang Lisa Gasser, 6. Rang Cyrill Oppliger, 7. Rang Luca Zumbach

 

plus 60 kg:

1. Rang Michael Fritz, 2. Rang  Lukas Bitzi, 3. Rang Jan Gasser und  Patrick Niederberger, 5. Rang Lukas Buholzer,  Pascal Gasser und Sven Studhalter, 8. Rang Milica Radosavljevic und Manuel Schnider

Download
Rangliste CM2016-4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.6 KB

11. Oktober 2016 - 3. Runde Clubmeisterschaft 2016

Am Freitagabend fanden 8 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die dritt von vier Runden der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 40 kg dominierte Cedric Schmidlin, gefolgt von Yannick Zumbach, Jason Bühler, Sandro Frei, Severin Bühler, Lisa Gasser, Cyrill Oppliger und Luca Zumbach. 

Bei den "Schwergewichten" plus 50 kg wurde die dritte Runde nicht durchgeführt.

 

Zwischenklassement nach 3 Runde:

bis 35kg:  

1. Rang Cedric Schmidlin, 2. Rang  Yannick Zumbmach, 3. Rang Jason Bühler und Sandro Frei , 5. Rang Severin Bühler, 

6. Rang  Lisa Gasser, 7. Rang Cyrill Oppliger, 8. Rang Luca Zumbach

 

plus 50kg: 

1. Rang Michael Fritz, 2. Rang Lukas Bitzi, 3. Rang Jan Gasser, 4. Pascal Gasser und Lukas Buholzer und Sven Studhalter,

7. Patrick Niederberger, 8. Rang Manuel Schnider

Download
Rangliste CM2016-3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.1 KB

17. Juni 2016 - 2. Runde Clubmeisterschaft 2016

Am Freitagabend fanden 12 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die erste von vier Runden der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 40 kg dominierte Cedric Schmidlin und Yannick Zumbach, gefolgt von Sandro Frei, Severin Bühler, JasonBühler und Lisa Gasser. 

Bei den "Schwergewichten" plus 50 kg ging die Runde an Michael Fritz und Lukas Bitzi gefolgt von Lukas Buholzer Jan Gasser,  Patrick Niederberger und Manuel Schnider.

 

Zwischenklassement nach 2 Runde:

bis 35kg:  

1. Rang Cedric Schmidlin, 2. Rang  Yannick Zumbmach, 3. Rang Jan Gasser und Sandro Frei , 5. Rang Severin Bühler, 

6. Rang  Lisa Gasser, 7. Rang Cyrill Oppliger

 

plus 50kg: 

1. Rang Michael Fritz und Lukas Bitzi, 3. Rang Jan Gasser, 4. Pascal Gasser und Lukas Buholzer und Sven Studhalter,

7. Patrick Niederberger, 8. Rang Manuel Schnider

Download
Rangliste CM2016-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.2 KB

07. März 2016 - 1. Runde Clubmeisterschaft 2016

Am Freitagabend fanden 15 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die erste von vier Runden der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 40 kg dominierte Yannick Zubach und Cedric Schmidlin, gefolgt von Jason Bühler, Sandro Frei, Severin Bühler, Lars Rüffieux, Lisa Gasser und Cyrill Oppliger. 

Bei den "Schwergewichten" plus 50 kg ging die Runde an Michael Fritz und Lukas Bitzi gefolgt von Pascal Gasser, Sven Studhalter, Jan Gasser, Lukas Buholzer und Patrick Niederberger.

 

Zwischenklassement nach 1 Runde:

bis 35kg:  

1. Rang Yannick Zubmach, 2. Rang Cedric Schmidlin, 3. Rang Jason Bühler und Sandro Frei, 5. Rang Severin Bühler, 

6. Rang Lars Rüffieux, 7. Rang Lisa Gasser, 8. Rang Cyrill Oppliger

 

plus 50kg: 

1. Rang Michael Fritz und Lukas Bitzi, 3. Rang Pascal Gasser und Sven Studhalter, 5. Jan Gasser,

6. Rang Lukas Buholzer und Patrick Niederberger

Download
Rangliste CM2016-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.1 KB

30. November 2015 - 4. Runde Clubmeisterschaft 2015

Am Freitagabend fanden 12 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die 4. Runde der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 40 kg dominierte Yannick Zumbach, gefolgt von Miron Kullin, Cedric Schmidlin, Claudio Botta, Sandro Frei, Gasser Lisa und Rüffieux Lars. 

Bei den "Schwergewichten" plus 60 kg ging die Runde an Michael Fritz gefolgt von Gasser Pascl, Niederberber Patrick, Jan Gasser und Sven Studhalter.

 

Endklassement nach 4 Runden:

bis 40 kg:

1. Rang Cedric Schmidlin, 2. Rang Miron Kullin, 3. Rang Yannick Zumbach und  Sandro Frei, 5. Rang Botta Claudio, 6. Rang Lisa Gasser, 7. Rang Lars Rüffieux , 8. Rang  Anakin Eggert Evre

 

plus 60 kg:

1. Rang Michael Fritz, 2. Rang  Lukas Bitzi, 3. Rang Beat Kilchmann und Pascal Gasser, 5. Rang JanGasser, 6. Rang Patrick Niederberger, 7. Rang Sven Studhalter, 8. Rang Nico Messmer

Download
Rangliste CM2015-4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.6 KB

14. September 2015 - 3. Runde Clubmeisterschaft 2015

Am Freitagabend fanden 12 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die 3. Runde der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 34 kg dominierte Cedric Schmidlin, gefolgt von Miron Kullin, Yannick Zumbach, Frei Sandro, Gasser Lisa und Rüffieux Lars. 

Bei den "Schwergewichten" plus 60 kg ging die Runde an Michael Fritz gefolgt von Lukas Bitzi, Gasser Pascl, Niederberber Patrick, Jan Gasser, Beat Kilchmann, Sven Studhalter und Nico Messmer.

 

Zwischenklassement nach 3 Runden:

bis 34 kg:

1. Rang Cedric Schmidlin, 2. Rang Miron Kullin, 3. Rang Yannick Zumbach und  Sandro Frei, 5. Rang Botta Claudio, 6. Rang Anakin Eggert Evren, 7. Rang Lisa Gasser, 8. Rang Lars Rüffieux

 

plus 60 kg:

1. Rang Michael Fritz, 2. Rang  Lukas Bitzi, 3. Rang Beat Kilchmann und Jan Gasser, 5. Rang Pascal Gasser, 6. Rang Patrick Niederberger, 7. Rang Sven Studhalter, 8. Rang Nico Messmer

Download
Rangliste CM2015-3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.8 KB

23. Juni 2015 - 2. Runde Clubmeisterschaft 2015

Am Freitagabend fanden 11 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die 2. Runde der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 34 kg dominierte Cedric Schmidlin, gefolgt von Miron Kullin, Yannick Zumbach,  Claudio Botta und Lars Rüffieux. 

Bei den "Schwergewichten" plus 60 kg ging die Runde an Michael Fritz gefolgt von Lukas Bitzi, Beat Kilchmann, Sven Studhalter, Jan Gasser und Nico Messmer.

 

Zwischenklassement nach 2 Runden:

bis 34 kg:

1. Rang Cedric Schmidlin, 2. Rang Miron Kullin, 3. Rang Yannick Zumbach und  Claudio Botta, 5. Rang Anakin Eggert Evren, 6. Rang Sandro Frei, 7. Rang Lisa Gasser, 8. Rang Lars Rüffieux

 

plus 60 kg:

1. Rang Michael Fritz, 2. Rang  Lukas Bitzi, 3. Rang Beat Kilchmann und Jan Gasser, 5. Rang Pascal Gasser, 6. Rang Patrick Niederberger und Sven Studhalter, 7. Rang Nico Messmer

Download
Rangliste CM2015-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.8 KB

21. März 2015 - 1. Runde Clubmeisterschaft 2015

Am Freitagabend fanden 15 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die 1.von vier Runden der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 34 kg dominierte Cedric Schmidlin und Miron Kullin, gefolgt von  Yannick Zubach, Claudio Botta, Anakin Eggert Evren, Sandro Frei, Lisa Gasser und Lars Rüffieux. 

Bei den "Schwergewichten" plus 50 kg ging die Runde an Michael Fritz gefolgt von Lukas Bitzi, Beat Kilchmann, Jan Gasser, Pascal Gasser, Patrick Niederberger und Nico Messmer.

 

Zwischenklassement nach 1 Runde:

bis 35kg:  

1. Rang Cedric Schmidlin, 2. Rang Miron Kullin, 3. Rang Yannick Zubmach, 4. Rang Claudio Botta und Anakin Eggert Evren, 6. RangSandro Frei, 7. Rang Lisa Gasser, 8. Rang Lars Rüffieux


plus 50kg: 

1. Rang Michael Fritz , 2. Rang  Lukas Bitzi, 3. Rang Beat Kilchmann, 4. Jan Gasser und Pascal Gasser, 6. Rang Patrick Niederberger, 7. Rang Nico Messmer

Download
Rangliste CM2015-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.3 KB

01. Dezember 2014 - 3. Runde Clubmeisterschaft 2014

Am Freitagabend fanden 11 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die 3. und letzte Runde der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 34 kg dominierte Cedric Schmidlin und Miron Kullin, gefolgt von  Claudio Botta, Sandro Frei, Zumbach Yannick undLisa Gasseri. 

Bei den "Schwergewichten" plus 60 kg ging die Runde an Beat Kilchmann gefolgt von Lukas Bitzi, Pascal Gasser, Patrick Niederberger und Jan Gasser.

 

Endklassement nach 3 Runden:

bis 35kg:  

1. Rang Cedric Schmidlin, 2. Rang Miron Kullin, 3. Rang Claudio Botta und  Yannick Zumbach, 5. Rang Sandro Frei undDavid Frey, 7. Rang Lisa Gasser, 8. Rang Rhea Dipper


plus 60kg: 

1. Rang Lukas Bitzi , 2. Rang  Beat Kilchmann, 3. Rang Pascal Gasser und Michael Fritz, 5. Jan Gasser und Patrick Niederberger, 7. Rang Loris Passafaro

Download
Rangliste CM2014-3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.7 KB

27. Juni 2014 - 2. Runde Clubmeisterschaft 2014

Am Freitagabend fanden 10 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die 2. Runde der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 34 kg dominierte Cedric Schmidlin, gefolgt von Yannick Zumbach  Claudio Botta, David Frey, Rhea Diper undLisa Gasseri. 

Bei den "Schwergewichten" plus 60 kg ging die Runde an Lukas Bitzi gefolgt von Pascal Gasser, Patrick Niederberger und Jan Gasser.

 

Zwischenklassement nach 2 Runden:

bis 35kg:

1. Rang Cedric Schmidlin, 2. Rang Yannick Zumbach, 3. Rang Claudio Botta und  Miron Kullin, 5. Rang David Frey, 6. Rang Lisa Gasser, 7. Rang Rhea Dipper, 8. Rang Matteo Bucheli

 

bis 68kg:

1. Rang Loris Passafaro, 2. Rang Jan Gasser und Patrick Niederberger 

 

plus 60kg:

1. Rang Lukas Bitzi , 2. Rang  Michael Fritz und Loris Passafaro, 3. Rang Patrick Niederberger, 5. Rang Beat Kilchmann, 6. Rang Pascal Gasser, 7. Rang Jan Gasser

Download
Rangliste CM2014-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.3 KB

11. April 2014 - 1. Runde Clubmeisterschaft 2014

Am Freitagabend fanden 13 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die 1. Runde der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 33 kg dominierte Miron Kullin, gefolgt von Cedric Schmidlin, Claudio Botta, Yannick Zumbach, Lisa Gasser und Matteo Buhceli. 

In der Kategorie bis 68 kg sicherte sich Loris Passafaro den 1. Rang gefolgt von Jan Gasser und Patrick Niederberger.

Bei den "Schwergewichten" plus 69 kg ging die Runde an Michael Fritz gefolgt von Beat Kilchmann, Lukas Bitzi und Pascal Gasser.

In dieser Runde durfen die Kämpfer bis 68kg und plus69kg in einer speziellen OPEN-Cup gegeneinander antretten. In diesem Cup sicherte sich Michael Fritz den 1. Rang gefolbt von Beat Kilchmann, Lukas Bitzi, Pascal Gasser, Loris Passafaro, Patrick Niederberger und Jan Gasser.

 

Zwischenklassement:

bis 35kg:

1. Rang Miron Kullin, 2. Rang Cedric Schmidlin, 3. Rang Claudio Botta und Yannick Zumbach, 5. Rang Lisa Gasser, 6. Rang Matteo Bucheli

 

bis 68kg:

1. Rang Loris Passafaro, 2. Rang Jan Gasser und Patrick Niederberger 

 

plus 69kg:

1. Rang Michael Fritz, 2. Rang  Beat Kilchmann, 3. Rang Lukas Bitzi und Pascal Gasser

 

OPEN-Cup:

1. Rang MIchael Fritz, 2. Rang Beat Kilchmann, 3. Rang Lukas Bitzi und Pascal Gasser, 5. Rang Loris Passafaro, 6. Rang Patrick Niederberger und Jan Gasser.

Download
Rangliste CM2014-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 32.4 KB

01. Dezember 2013 - 32. Zentralschweizer Judo Meisterschaften 2013

Am Sonntag, 01. Dezember 2013, fand in Sursee die Zentralschweizer Einzelmeisterschaft statt. Der JC Emmenbrücke war mit mehreren Clubmitgliedern vertreten. Wir gratulieren Lukas Bitzi zur Goldmedaille, Pascal Gasser zur Silbermedaille in ihrer Kategorie und Lisa Gasser, Jan Gasser, Patrick Niederberger und Beat Kilchmann zum 3. Rang. André Gasser war der Coach.

Download
Rangliste ZSJM 2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 598.5 KB

29. November 2013 - 3. Runde Clubmeisterschaft 2013

Am Freitagabend fanden 16 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die 3. Runde der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 35 kg dominierte Silas Buchmann, gefolgt von  Claudio Botta, Lisa Gasser, Cedric Schmidlin und Yannick Zumbach.  In der Kategorie bis 63 kg sicherte sich Loris Passafaro den 1. Rang gefolgt von Jan Gasser, Patrick Niederberger, Marvin Walker und Raphael Schranz. Bei den "Schwergewichten" plus 64 kg ging die Runde an Michael Fritz gefolgt von Lukas Bitzi, Beat Kilchmann, Pascal Gasser, Simon Schär und Tim Schwingruber.

 

Endklassement:

bis 35kg: 1. Rang Silas Buchmann, 2. Rang Claudio Botta, 3. Rang Lisa Gasser, 4. Rang Cedric Schmidlin und Yannick Zumbach, 6. Rang Miron Kullin, 7. Rang Tim Huber, 8. Rang Srdjana Stojanovic

bis 63kg: 1. Rang Loris Passafaro, 2. Rang Jan Gasser, 3.Rang Patrick Niederberger und Marvin Walker, 5. Rang Raphael Schranz, 6. Rang Angst Mischa, 7. Rang Dominik Köchli

plus 64kg: 1. Rang Michael Fritz, 2. Rang Lukas Bitzi, 3. Rang Beat Kilchmann und Pascal Gasser, 5. Rang Simon Schär, 6. Rang Tim Schwingruber, 7. Rang Pascal Dellagiacoma

Download
Rangliste CM2013-3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 41.5 KB

14. September 2013 - Ju-Jitsu Rigi Open 2013

Nach 3 gewonnenen Vorkämpfen gegen 2 schweizer und ein deutsches Team standen Florian und Mathias Bachmann ein weiteres Mal im Final gegen die Weltmeisterinnen Antonia und Alexandra Erni. Nach einer zweifachen Verlängerung konnten sie jedoch knapp, mit 1.5 Punkten Vorsprung, den Kampf und somit den SIeg für sich entscheiden.

Auch das 12. Rigi Open ging äusserst erfolgreich über die Bühne. Tolle Kämpfe, super Stimmung, attraktive Shows.

Das diesjährige Rigi Open war für Teilnehmer und Publikum wiederum ein vielfältiges und spannendes Erlebnis. Die Ju-Jitsu Kämpfer/innen beeindruckten mit ihren blitzschnell und kraftvoll ausgeführten Wettkampftechniken die zahlreich erschienenen Zuschauer. Im Weiteren gab es mit einer powervollen und vielseitigen Vorführung durch die intuniX dancecrew eine attraktive Abwechslung, in welcher Körpergefühl und –Kontrolle wie beim Kampfsport ebenfalls elemtar sind.

Die Stimmung in der Halle erreichte bei den Finalkämpfen ihren Höhepunkt. In der Kategorie Elite beeindruckten Bachmann Florian/Bachmann Mathias (JC Emmenbrücke) die Jury in der Verlängerung am meisten und siegten im Final knapp gegen Erni Alexandra/Erni Antonia (JJJC Kai Cham). In der Kategorie U18 setzten sich Francioni Dario/Weber Joel (BC Dojo Mahari Kriens) erfolgreich gegen Cardi Gian-Luca/Spreng Luca (JJC Steffisburg) durchsetzen. Bei den kleinsten (U14) ging das deutsche Team Jarosch David/Pavlinski Pavel (JJKV Rastatt DE) gegen die Berneroberländer Müller Stefanie / Steiner Sharon (JJC Steffisburg) siegreich von den matten.

Die Teilnehmerzahl am diesjährigen Rigi Open blieb im Vergleich zum Vorjahr, trotz Abwesenheit der österreichischen Delegation, konstant. Die grösste Delegation reiste erstmals aus Steffisburg an. Darunter auch das Team Wyss Lea und Spreng Chiara, die mit dem Spezialpreis „jüngste Teilnehmer“ (Jahrgang 2003 und 2002) ausgezeichnet wurden.

Download
Rangliste_Rigi_Open_2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 261.1 KB

28. Juni 2013 - 2. Runde Clubmeisterschaft 2013

Am Freitagabend fanden 5 Kämpfer den Weg ins Dojo, 9 Kämpfer den Weg nach Horw und bestritten die 2. Runde der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 30kg dominierte Silas Buchmann, gefolgt von  Claudio Botta, Srdjana Stojanovic und Lisa Gasser.  In der Kategorie bis 70 kg sicherte sich Lukas Bitzi den 1. Rang gefolgt von Tim Schwingruber, Patrick Niederberger, Loris Passafaro und Jan Gasser. Bei den "Schwergewichten" plus 71 kg ging die 1. Runde an Beat Kilchmann gefolgt von Michael Fritz,  Pascal Dellagiacoma und Pascal Gasser.

 

Zwischenklassement nach 2 Runden:

bis 30kg: 1. Rang Silas Buchmann, 2. Rang Claudio Botta, 3. Rang 

Miron Kullin und Srdjana Stojanovic, 5. Rang Tim Huber, 6. Rang Lisa Gasser

bis 70kg: 1. Rang Lukas Bitzi, 2. Rang Loris Passafaro , 3.Rang Patrick Niederberger und Jan Gasser, 5. Rang Schwingruber Tim, 6. Rang Angst Mischa, 7. Rang Dominik Köchli

plus 71kg: 1. Rang Michael Fritz, 2. Rang Pascal Dellagiacoma, 3. Rang Beat Kilchmann und Pascal Gasser


08. Juni 2013 - Ju-Jitsu Pilatus Cup 2013

Interessante Fights, begeisterte Stimmung und tolle Organisation

 

Ju-Jitsu in der Zentralschweiz hat schon längstens Tradition und steht jeweils im Frühling im Mittelpunkt. Zum zweiten Mal wurde das Turnier am Fuss des Pilatus, in Kriens, organisiert.

 

Das seit Jahren bewährte OK übernahm einmal mehr die Durchführung des Pilatuscups und somit konnte die Organisation absolut überzeugen. Am Morgen standen die Duo-Kämpfer auf den Tatami und am Nachmittag zeigten die Fighter ihr können.

 

Rund 70 Kämpferinnen und Kämpfer aus der ganzen Schweiz trafen sich, um ihr können zu präsentieren.

 

Im Duo-System konnte vor allem die U18 Kategorie als grösste Kategorie aufzeigen, dass der Ju-Jitsu Nachwuchs auf dem Vormarsch ist.

Bei den Erwachsenen standen wenige Athleten, dafür die creme de la creme, auf den Tatami.

Unter ihnen die zweifachen Weltmeisterinnen Antonia und Alexandra Erni, sowie die U21 Weltmeister Florian und Mathias Bachmann, aber auch zahlreiche Athletinnen und Athleten.

Zum Höhepunkt des Duo Wettkampfes gab es einen Fight zwischen den Geschwister Erni und Bachmann, Duo-System auf Weltspitze-Niveau, einfach grandios. Ausdrucksstark und mit viel Power demonstrierten sie ihre Techniken.

Eine spannende Begegnung wie jedes Mal. Nach vier tollen Serien konnten sich Erni/Erni mit einem Punkt Vorsprung gegen Bachmann/Bachmann durchsetzen und gewannen diesen "Super-Fight"!

 

Beim Fighting-System, mit Teilnehmerrekord, konnten viele intensive, explosive und engagierte Kämpfe bestaunt werden. Vor allem die Nachwuchs Kategorien waren gut besetzt. Auf faire Weise wurde sich nichts geschenkt und jede Lücke und Unachtsamkeit des Gegners ausgenützt um zu Punkten. Jeder konnte für sich weitere Erfahrungen sammeln um in seinem Training weitere Schwerpunkte zu setzen. Die Auseinandersetzung mit einem Gegner, der ebenfalls seine Punkte holen möchte, zeigt die Tücken dieses Systems auf.

 

Die Organisatoren, des Judo Club Emmenbrücke und dem Dojo-Mahari in Kriens, sind sehr zufrieden mit diesem gelungenen und unfallfreien Anlass und werden nächstes Jahr, am 31. Mai 2014, bereits den 3. Ju-Jitsu Pilatus Cup austragen.


02. Juni 2013 - Ju-Jitsu Europameisterschaft 2013, Walldorf GER

Florian & Mathias Bachmann
Florian & Mathias Bachmann

Bereits in der ersten Runde ihrer Kategorie legten Bachmann/Bachmann los wie die Feuerwehr. Das mussten sie auch, denn ihr erster Gegner versprach es ihnen gleich zu tun. Die amtierenden Weltmeister aus Deutschland wollten ebenfalls von Beginn weg zeigen, dass sie mit Ambitionen auf den Europameistertitel im eigenen Land ans Turnier gekommen waren. Den Schweizern gelang der Start nach Wunsch und sie konnten tolles Jiu abrufen. Bis in die Serie C herrschte Gleichstand und die Weltmeister waren ernsthaft unter Druck. In der Serie D machten die Lokalmatadoren den Sack aber zu und gewannen knapp mit 1.5 Punkten. Für die Zuschauer auf den Rängen war aber klar, dass dieser Kampf bereits eine finalwürdige Affiche war und wohl eher ins Nachmittagsprogramm, sprich um die Kämpfe um Edelmetall gehört hätte.

Den zweiten Kampf in der Hoffnungsrunde bestritten die jungen Schweizer gegen das ebenfalls junge Team Michelsen/Michelsen aus Belgien. Da Florian und Mathias mit der gleichen Einstellung und mit dem gleichen Feuer in den Kampf starteten, wurde diese Auseinandersetzung eine klare Sache. Sie siegten souverän und machten sich auf, gegen die routinierten Dänen im Kampf um Platz 3 anzutreten. Dieser Kampf endete ebenfalls klar mit dem besseren Ende für die Schweizer Juniorenweltmeister. Sie holten dank toller Stimmung durch die mitgereisten Schweizer Fans einen souveränen Sieg und sicherten sich den Platz auf dem Podest klar.

 

Bericht: BeiUns.ch

ganzer Bericht: Ju-Jitsu EM 2013

 


07. April 2013 - Ju-Jitsu Robi Rajh Open, Maribor SLO

Podest Elite Duo Men
Podest Elite Duo Men

Auf dem Weg zur Europameisterschaft 2013 in Deutschland galt dieses Turnier als Vorbereitungsturnier sowie als Standortbestimmung für Florian & Mathias Bachmann. Nach drei gewonnen Kämpfen (2 Mal gegen Polen, 1 Mal gegen Österreich) gehörte der Sieg den Schweizern. Dies ist der Erste internationale Sieg in der Kategorie Duo Elite Men für Bachamnn / Bachmann. 

 

Antonia und Alexandra Erni (Cham) konnten sich die SIlbermedaille bei den Damen erkämpfen. Jokl / Schönenberger holten bei Duo Mix die Broncen-Medaille. Nicolas Baez kämpfte bei den Fightern -85kg und holte den 5. Platz!

 

Grandiose Leistung vom Schweizer Ju-Jitsu Nationalkader.

 


09. März 2013 - Ju-Jitsu Schweizermeisterschaft 2013, Winterthur

Florian & Mathias Bachmann mit Alexandra und Antonia Erni
Florian & Mathias Bachmann mit Alexandra und Antonia Erni

An der heutigen Ju-Jitsu Schweizermeisterschaft in Winterthur konnten Florian & Mathias Bachmann mit stetiger Steigerung von Kampf zu Kampf den Titel vom letzten Jahr erfolgreich verteidigen. Im schon fast legendären "Super-Fight" (welcher nicht zur Wertung des Turnieres zählte) gegen Antonia und Alexandra Erni musste BaBa sich knapp geschlagen geben. Der Sieg ging mit 101.5 zu 102.5 Punkten an Erni / Erni. - Herzliche Gratulation!


08. März 2013 - 1. Runde Clubmeisterschaft 2013

Am Freitagabend fanden 15 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die 1. Runde der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 30kg dominierte Silas Buchmann, gefolgt von Miron Kullin, Tim Huber, Claudio Botta und Lisa Gasser.  In der Kategorie bis 60 kg sicherte sich Loris Passafaro den 1. Rang gefolgt von Patrick Niederberger, Jan Gasser und Dominik Köchli. Bei den "Schwergewichten" plus 61 kg ging die 1. Runde an Michael Fritz gefolgt von Pascal Dellagiacoma, Lukas Bitzi, Pascal Gasser und Tim Schwingruber.

 

Zwischenklassement:

bis 30kg: 1. Rang Silas Buchmann, 2. Rang Miron Kullin, 3. Rang Tim Huber und Claudio Botto, 5. Rang Lisa Gasser

bis 60kg: 1. Rang Loris Passafaro, 2. Rang Patrick Niederberger, 3.Rang Jan Gasser und Dominik Köchli

plus 61kg: 1. Rang Michael Fritz, 2. Rang Pascal Dellagiacoma, 3. Rang Lukas Bitzi und Pascal Gasser, 5. Rang Mischa Angst, 6. Rang Tim Schwingruber


30. November 2012 - 3. Runde Clubmeisterschaft 2012

Am Freitagabend fanden 14 Kämpfer den Weg ins Dojo und bestritten die 3. Runde der Clubmeisterschaft. In der Kategorie bis 35kg dominierte Lenya Helfenstein, gefolgt von Claudio Botta, Silas Buchmann und Lisa Gasser. Bei der Kategorie bis 55 kg gab es Unentschieden zwischen Patrick Niederberger und Jan Gasser. Bei der Kategorie bis 70 kg sicherte sich Lukas Bitzi den 1. Rang gefolgt von Marvin Walker und Mischa Angst. Bei den "Schwergewichten" plus 71 kg ging die 3. Runde an Michael Fritz gefolgt von Beat Kilchmann, Pascal Dellagiacoma, Pascal Gasser und Simon Schär. In einem speziellen Cup (plus 60kg) kämpfte sich Michael Fritz auf den 1. Rang gefolgt von Lukas Bitzi, Pascal Dellagiacoma, Beat Kilchmann, Mischa Angst, Pascal Gasser, Marvin Walker und Simon Schär.

 

Schlussklassement:

bis 35kg: 1. Rang Lenya Helfenstein, 2. Rang Claudio Botta, 3. Rang Silas Buchmann und Lisa Gasser

bis 55kg: 1. Rang Patrick Niederberger, 2. Rang Jan Gasser, 3.Rang Dominik Köchli, 4. Rang Remo Dali, 5. Rang Bibo Sinanovic und 6. Rang Sara Leone

bis 70kg: 1. Rang Lukas Bitzi, 2. Rang Mischa Angst, 3. Rang Tim Schwingruber und Marvin Walker, 5. Rang Jira Andriamisalalao

plus 71kg: 1. Rang Pascal Dellagiacoma, 2. Rang Beat Kilchmann, 3. Rang Michael Fritz und Simon Schär, 5. Rang Pascal Gasser


13. Oktober 2012 - Ju-Jitsu Balkan Open 2012, Bukarest

Unser Herren Team Mathias und Florian Bachmann erwischten leider nicht den besten Start. Gegen das österreichische Duo, gegen das sie am German Open noch gewonnen hatten, kamen sie nicht richtig aus den Startlöchern und verschliefen die ersten beiden Serien ein wenig. Aufdrehen in den Serien C und D nützte leider nichts mehr und sie mussten als Verlierer von der Matte. Gegen die Dänen fanden Bachmann/Bachmann dann besser in den Kampf und sie dominierten das Geschehen von Anfang an. Sie konnten ihre Techniken auf hohem Niveau überzeugend präsentieren und Rhythmus und Akzenten optimal gestalten. Dieser Kampf ging an die Schweiz. Im abschliessenden Kampf gegen ein junges französisches Team waren die Kräfteverhältnisse nicht von Anfang an klar. Die Serie A ging zwar mit 1.5 Punkten an die Franzosen, doch Flo und Mäthu glichen in Serie B aus. Die Vorstellung der Schweizer war wirklich überzeugend - leider sah dies die Jury in den Serien C und D ein wenig anders und gab den Franzosen den Vorzug. Mit 1 gewonnenen und 2 verlorenen Kämpfen klassierten sich Bachmanns auf dem 3. Rang. Da sie sich aktuell in einer Grundlagenphase befinden und nicht an der WM teilnehmen werden, galt es für sie vor allem die veränderten Techniken im Wettkampf zu erproben - dafür war diese Turnier sicherlich sehr geeignet.

Download
Bericht Balkan Open 2012
Bericht_Balkan_Open_2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 80.3 KB

6. Oktober 2012 - Ju-Jitsu German Open 2012, Hanau

Schweizer Nationalmannschaft am German Open
Schweizer Nationalmannschaft am German Open

Flo und Mäthu bestritten den ersten Kampf gegen die Österreicher. Nach ausgeglichenen 2 Serien drehten die Schweizer nochmals auf und brachten den Kampf mit akzentuierten und kämpferisch überzeugenden Serien C und D ins Trockene. Im Halbfinal standen sie den späteren deutschen Sieger gegenüber. Mäthu und Flo konnten mit ihren Techniken die Jury leider nicht vollends überzeugen und verloren den Kampf. Damit war der kleine Final mit vierfacher Schweizer Beteiligung perfekt. In diesem waren die Kräfteverhältnisse klar verteilt - die Gebrüder Bachmann überzeugten von A bis Z. Es resultierte somit ein 5. Rang für die Newcomer Petritsch und Gaugler (BSVU); die Bachmanns durften sich verdient die Bronzemedaille umhängen lassen.

Download
Bericht German Open 2012
Bericht_German_Open_2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.9 MB

15. September 2012 - Rigi Open 2012, Udligenswil

2. Platz für BaBa am Rigi Open 2012 in Udligenswil. Bachmann/Bachmann kämpften sich durch das Turnier, bis sie sich im Final gegen die Weltmeisterinnen aus Cham, Antonia und Alexandra Erni geschlagen geben mussten.

Download
Rangliste Rigi Open 2012
Rangliste_Rigi_Open_2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 261.9 KB

19. Mai 2012 - Ju-Jitsu Pilatus Cup 2012, Kriens LU

Pilatus Cup 2012 - Elite Duo Men
Pilatus Cup 2012 - Elite Duo Men

Am vergangenen Samstag fand in der Meiersmatt-Turnhalle in Kriens zum ersten Mal der Pilatus Cup im Ju-Jitsu statt.

 

Rund 70 Kämpferinnen und Kämpfer aus der ganzen Schweiz trafen sich, um ihr können zu präsentieren. Unter ihnen die amtierenden Weltmeisterinnen Antonia und Alexandra Erni, sowie die U21 Weltmeister Florian und Mathias Bachmann, aber auch zahlreiche Athletinnen und Athleten, welche zum ersten Mal an einem Wettkampf teilnahmen.

 

Am Morgen stand Fighting System auf dem Programm. Eine der zwei Wettkampfformen im Ju-Jitsu. Am Nachmittag wurde Duo System gezeigt, die zweite Wettkampfform. Zum Höhepunkt des Tages gab es wie bereits an der Schweizermeisterschaft in Morges einen "Super-Fight", einen Fight zwischen den Weltmeisterinnen und den U21 Weltmeister.

 

Eine spannende Begegnung wie jedes Mal. Zwei Teams auf Top-Niveau welche auch an der Weltspitze immer vorne dabei sind präsentierten mit Power und Ausruck ihre Techniken. Nach vier spannenden Serien konnten sich Erni/Erni mit einem Punkt Vorsprung gegen die Junioren Bachmann/Bachmann durchsetzen und gewannen diesen "Super-Fight"!

 

Florian & Mathias Bachmann gewannen alle Kämpfe in ihrer Kategorie und kämpften sich somit auf Platz 1 am Pilatus Cup.

 

Bericht beiuns.ch

Fotos Pilatus Cup 2012


11. Mai 2012 - U18 & U21 Europameisterschaft 2012, Genua ITA

Duo BaBa mit Nationaltrainer David Wernli
Duo BaBa mit Nationaltrainer David Wernli

Florian & Mathias Bachmann vom JC Emmenbrücke holten sich am vergangenen Wochenende in Genua (ITA) die Silbermedaille an der U21 Europameisterschaft 2012.

 

Als amtierende U21 Weltmeister startete das Duo Team Bachmann am letzten Freitag in den Wettkampf. Nach einem Freilos und zwei klar gewonnenen Kämpfen gegen Frankreich und Spanien qualifizierten sie sich in das Europameisterschafts-Final.

 

Der Gegner war nicht unbekannt. Florian & Mathias stand Slovenien gegenüber, die amtierenden Vize-Weltmeister U21. Dem schweizer Team war klar, dass es kein leichter Kampf geben wird.

 

Bachmann/Bachmann gelang es, ihre Top-Leistungen ab zu rufen. Trotzdem reichte es nicht ganz, die Jurry voll und ganz auf ihre Seite zu ziehen und mussten sich leider geschlagen geben. Silbermedaille für die Schweiz!

 

Bericht beiuns.ch


3. März 2012 - Elite-Schweizermeisterschaft 2012, Morges

Podest Ju-Jitsu Duo Elite Men
Podest Ju-Jitsu Duo Elite Men

Guter Saisonstart für Florian und Mathias. Das Duo Team aus Emmenbrücke startete gestern mit der Schweizermeisterschaft in die EM-Saison 2012.

 

Bachmann/Bachmann dominierten klar und konnten alle ihre Kämpfe gewinnen. Als Höhepunkt des Tages gab es einen "Super-Final" gegen die 2-fachen Weltmeisterinnen Erni/Erni. Wie bereits gewohnt sind diese Begegnungen immer äusserst spannend. Beide Teams zeigten hervorragende Leistungen. Trotzdem konnte sich Bachmann/Bachmann knapp gegen die erfahrerenen Schwestern durchsetzen. Mit einem Punkt Unterschied konnten Florian und Mathias diese Begegnung für sich entscheiden.


11. November 2011 - U21 Weltmeisterschaft 2011, Gent BEL

Erfolgsduo Bachmann mit U21 Nati-Trainer David Wernli
Erfolgsduo Bachmann mit U21 Nati-Trainer David Wernli

Nach 16 Wochen spezifischer Vorbereitung auf die U21 Weltmeisterschaft war es endlich soweit. Florian & Mathias Bachmann reisten am Mittwoch, 09.11.2011 gemeinsam mit U21 Nationaltrainer David Wernli nach Belgien.

 

Bachmann / Bachmann reisten mit einer soliden Vorbereitung und einem guten Gefühl nach Belgien. Beide wussten, dass viel drin liegen wird. Trotzdem setzten sie ihr Ziel hauptsächlich auf eine maximal mögliche Leistung am Wettkampf-Tag. Bevor es aber so weit war, hatte das Team noch etwas Zeit, das Hotel und die Halle zu besichtigen.

 

Freitag – Der Wettkampftag steht vor der Türe. Nach einem gemütlichen Morgenessen ging es ab in die Halle. Die Kategorie U21-Duo Men begann zirka um 10:30 Uhr. Florian & Mathias starteten mit einem Freilos . Im ersten Kampf hatten sie die Begegnung mit einem Team aus Polen. Bachmann / Bachmann starteten den Fight und konnten sofort die Führung übernehmen und schlussendlich mit 5.5 Punkten Vorsprung gewinnen. Im nächsten Kampf stand ihnen Italien gegenüber. Auch in diesem Kampf übernahmwn Florian & Mathias die Führung und konnten ihn mit 7 Punkten Vorsprung klar gewinnen. Somit qualifizierten sich die Brüder aus Emmenbrücke für den Final.

 

Die Gegner waren aus Slovenien. Ein Team, das schon mehrmals gegen das Duo aus Emmenbrücke gewonnen hat. Ein harter Kampf wartete auf Florian & Mathias. Um zirka 18:30 Uhr war es so weit. Florian und Mathias Bachmann standen im U21-Weltmeisterfinal. Slovenien legt vor, so dass Bachmann / Bachmann nicht ganz ausgleichen konnten. Sie unterlagen dem Slovenischen Team mit 0.5 Punkten in der ersten Serie. Unser Team konnte eine gute Serie B auf die Matte bringen, so dass wieder Gleichstand war. Mit kraftvollen Angriffen in Serie C konnten sie Slovenien wieder einen halben Punkt abnehmen.

 

Bachmann / Bachmann liegen mit 0.5 Punkten vorne nach der dritten Serie. Gleich folgte auch Serie D. Flo & Mäthu mussten die letzte Serie vorlegen. Mit akzentuierten Techniken & Überzeugung präsentierten sie der Jury die Serie D. Es war knapp. Die Slovenier legten eine saubere Serie D hin. Das Duo Team Bachmann / Bachmann wartete nur noch auf die Bewertungen. Und…. ES REICHTEE !!!! Florian & Mathias Bachmann konnten den Final mit 2 Punkten Vorsprung gewinnen und sind somit U21 Weltmeister 2011!!


11. Oktober 2011 - ZSJM 2011, Horw

Die ZSJM 2011 fand erneut in Horw statt. Für Emmenbrücke starteten bei der Kategoerie Jugend Pascal Gasser, Lukas Bitzi und Tim Schwingruber. Jan Gasser konnte noch bei den Knaben kämpfen und Pascal Dellagiacoma machte Doppelstart bei den Junioren und den Elite Herren. Die beiden Pascals hatten am Ende des Tages je eine Silbermedaille und Tim + Lukas erkämpften sich einen dritten Rang.

 

Wir gratulieren euch herzlich!


01.Oktober 2011 - U21 Sieg am German Open für Bachmann/Bachmann

Nach zwei gewonnen Kämpfen schafften es Florian & Mathias Bachmann heute ins U21 Final am German Open 2011 und konnten auch den Finalkampf gegen Belgien für sich entscheiden.

 

Ihr letztes Turnier begann mit einer Begegnung gegen ein eher unerfahrenes Team aus Deutschland. Bachmann/Bachmann bemerke bereits im ersten Kampf, dass obwohl mit nicht optimaler Wettkampfvorbereitung, einiges drinnen lag. Die Deutschen unterlagen unserem Schweizer Team mit 18 Punkten. Weiter in die Nächste Runde. Als nächstes stand Florian & Mathias ebenfalls ein Team aus Deutschland gegenüber. Jedoch war es das deutsche U21 Nummer 1-Team. Als Bachmann/Bachmann in der Serie A wegen Unklarheiten in den Angriffen unterlagen, musste etwas geändert werden. Schnell war das deutsche Team aufgeholt und überholt. Auch der zweite Kampf ging an unser schweizer Team. Ab in die letzte Runde. Florian & Mathias standen einem belgischen Team im Final gegenüber. Bis in die Serie B war Gleichstand und unser Team musste aufdrehen. Mit kraftvollen Technicken und Ausdruck konnten sie die Jury auf ihre Seite ziehen und den Kampf mit 1.5 Punkten Vorsprung gewinnen. 1. Platz für Florian & Mathias Bachmann am German Open 2011, Kategorie U21.

 

In 40 Tagen werden Bachmann/Bachmann in Belgien auf der Matte stehen. Das German Open gibt ihnen eine gewisse Sicherheit und bestätigte, dass die Form stimmt. 40 Tage bleiben ihnen noch, um die letzten Details zu korrigieren und noch einmal richtig im Tempo zu arbeiten.


17. September 2011 - 2. Platz für Bachmann/Bachmann, die Vorbereitung für die U21 WM 2011 stimmt!

Rangverkündigung Elite - Rigi Open 2011
Rangverkündigung Elite - Rigi Open 2011

Nach langer Zeit, startete Florian & Mathias wieder einmal gemeinsam an einem Turnier. Das Turnier galt für die Gebrüder als Vorbereitung für die U21 Weltemisterschaft, welche im November statt finden wird.

 

Allgemein war das Turnier sehr stark besetzt. Leider waren aber in der Kategorie Elite gerade einmal 4 Teams an zu treffen. Neben amtierenden Welt- und Europameistern auch das Nachwuchs Team Florian und Mathias Bachmann aus dem JC Emmenbruecke. Nach zwei verlorenen und einem gewonnenen Kampf reichte es trotzdem in den Final gegen Rigert/Schwery. Mit 5 Punkten Unterschied mussten Bachmann/Bachmann sich aber geschlagen geben und erreichten den 2. Podestplatz.


14. Mai 2011 - Sieg für Mathias Bachmann (JC Emmenbrücke) und Peter Rigert (BSV Udligenswil) am Duo System Turnier in Emmenbrücke

Ju-Jitsu Turnier in Emmenbrücke
Ju-Jitsu Turnier in Emmenbrücke

Kurzfristig startete Mathias Bachmann, aus dem Judo Club Emmenbrücke, mit dem amtierenden Duo System Weltmeister Peter Rigert aus dem BSV Udligenswil. Mathias hatte eigentlich nicht vor an diesem Turnier teil zu nehmen, da sein Duo-Partner Florian Bachmann wegen einem Sprachaufenthalt in Frankreich nicht anwesend war. Auch der Partner von Peach musste wegen einer Verletzung pausieren.

 

Trotzdem nahmen sie das Turnier ohne gemeinsame Vorbereitung in Angriff. Der erste Kampf gegen Camenzind/Wespi lief noch nicht ganz wie gewünscht.. Trotzdem konnten sie schöne Aktionen auf die Tatami bringen und somit den Kampf für sich entscheiden. Im zweiten Kampf hatten es Rigert/Bachmann mit einem ebenfalls kurzfristig entschlossenem Team aus der Nationalmannschaft zu tun, die auch zum ersten Mal gemeinsam an einem Turnier starteten. Peter und Mathias konnten sich bereits ein bisschen steigern und der Kampf gegen Erni/Grob knapp für sich entscheiden. In der dritten Runde standen ihnen zwei Ladys aus Zürich gegenüber. Leider konnten Peter und Mathias die Leistungen aus dem Vorkampf nicht übernehmen, konnten den Kampf aber trotzdem für sich entscheiden. Im letzten Kampf standen ihnen Marco Suter und Ramon Gaugler aus dem BSVU gegenüber. Peter und Mathias harmonierten überraschend gut und zeigten schnelle und kontrollierte Techniken, mit welchen sie die Jury durchwegs überzeugen konnten. Auch der letzte Kampf konnten sie gewinnen und somit das Turnier mit einem Sieg beenden.


25.-27. März 2011 - Ju-Jitsu Hamburg Open 2011

Das Schweizer Ju-Jitsu Nationalkader reiste am Freitag, 25. März 2011, mit einem Kader von neun Athleten und 4 Coaches nach Deutschland an das Internationale Hamburg Open. Mit dabei waren unsere Duo System Kämpfer Florian & Mathias Bachmann vom Judo Club Emmenbrücke. Am Samstag hatten sie mehrere vorkämpfe in der Kategorie Elite Men. Souverän gewannen sie gegen das Team aus Schweden und gegen das Team aus Dänemark. Bei der dritten Begegnung standen ihnen die zwei amtierenden Weltmeister Rigert/Schwery aus Udligenswil gegenüber. Mit einem guten Fluss und akzentuierten Technicken konnten sie aber den Kampf für sich entscheiden und standen somit im Final gegn das Team aus Deutschland. Im letzten Kampf mussten sie sich aber geschlagen geben und erreichten den 2.Platz.